Schmerz- und Rückenzentrum

Das Schmerz- und Rückenzentrum am Westmecklenburg Klinikum bietet Patienten mit akuten und chronischen Schmerzen eine hochspezialisierte medizinische und psychosomatische Versorgung.

  • Ambulant in der Schmerzambulanz
  • Tagesstationär in der schmerztherapeutischen Tagesklinik
  • Stationär auf der Schmerzstation

Gemeinsam gegen den Schmerz
Die Diagnostik in der Tagesklinik und auf der Schmerzstation ist immer interdisziplinär. Ärzte, Psychologen, Physio-/Sporttherapeuten und Pflege diagnostizieren und besprechen die Ergebnisse gemeinsam mit den Patienten. Unsere Patienten stehen im Mittelpunkt, das heißt auch, wir sprechen die notwendigen Therapien mit ihnen ab und beraten zusammen über den besten Weg.

In der Behandlung ist die Hilfe zur Selbsthilfe (Selbstwirksamkeit) der entscheidende Punkt für das langfristige Behandlungsergebnis. Wir wollen, dass sie ihren Schmerz in den Griff bekommen. Dafür setzen wir alles ein.

Unsere Schwerpunkte

  • Schmerzen im Bewegungssystem, z.B. Rückenschmerzen und Gelenkschmerzen
  • Generalisierte Schmerzen inklusive der Fibromyalgie
  • Kopf- und Gesichtsschmerzen (Spannungskopfschmerzen, Migräne, Atypischer Gesichtsschmerz, Autonome Kopf-/Gesichtsschmerzen)
  • Complex Regional Pain Syndrome (CRPS, früher Morbus Sudeck)
  • Schmerzen nach Nervenschäden (Neuropathien)
  • Schmerzen im Kindes- und Jugendalter
  • Schmerzen im höheren Lebensalter

Schmerzkonferenz
Um die Versorgung in der Region zu verbessern bieten wir einmal im Monat die Möglichkeit an, an unserer Schmerzkonferenz teilzunehmen. Niedergelassene Ärzte, Psychotherapeuten oder Physiotherapeuten können Patienten mit schwierigen Schmerzproblemen vorstellen. In der Schmerzkonferenz beraten wir gemeinsam und erarbeiten Lösungsvorschläge. Falls sie Interesse haben, sprechen sie ihren Arzt/Therapeuten an und kommen sie in unsere Schmerzkonferenz (nur nach Voranmeldung durch Arzt oder Therapeut).

Wissenschaftliche Studien
Neben unserer klinischen Arbeit führen wir kontinuierlich wissenschaftliche Studien durch. Diese betreffen sowohl die Entstehung, die Diagnostik und die Therapie chronischer Schmerzzustände. Aktuell nehmen wir an einem bundesweiten Forschungsprojekt für Rückenschmerzpatienten teil.

Schmerz- und Rückenzentrum

Telefon: 03883 736726
Fax: 03883  7363898

 faz.schmerztherapie-hgnwmk-hvbde

  • Chefarzt
  • Dr. Kay Niemier
  • Facharzt für Allgemeinmedizin, für Physikalische Medizin und Rehabilitation, Schmerz-, Palliativ- und Manualmedizin