Boizenburger als Jubiläumsbaby

Glückwünsche vom Team des Mutter-Kind-Zentrums: (v .l.) Oberärztin Dr. Sylvia Mahncke, Jenny Stahncke - Assistenzärztin, Antonio Diaz Baloco - Assistenzarzt , Chefarzt Dipl.-Med. Rüdiger Niemeyer, Franziska Hofmann mit Lukas, Schwester Liane, Hebamme Friedericke und Oberärztin Bettina Knuth
Glückwünsche vom Team des Mutter-Kind-Zentrums: (v .l.) Oberärztin Dr. Sylvia Mahncke, Jenny Stahncke - Assistenzärztin, Antonio Diaz Baloco - Assistenzarzt , Chefarzt Dipl.-Med. Rüdiger Niemeyer, Franziska Hofmann mit Lukas, Schwester Liane, Hebamme Friedericke und Oberärztin Bettina Knuth

300. Geburt: Franziska Hofmann aus Boizenburg brachte am 18. Juni um 13.24 Uhr im Krankenhaus Hagenow einen gesunden Jungen zur Welt.

Franziska Hofmann aus Boizenburg brachte am 18. Juni um 13.24 Uhr im Krankenhaus  Hagenow einen gesunden Jungen zur Welt. Lukas – so heißt der neue Erdenbürger – ist mit  56 Zentimetern Größe und einem Gewicht von 4.650 Gramm ein strammer Bursche.

Es war zugleich die 300. Geburt in diesem Jahr in dem Krankenhaus Hagenow. „Ein kleines Jubiläum, auf das wir stolz sind“, freut sich Dipl.-Med. Rüdiger Niemeyer, Chefarzt der Gynäkologie und Geburtshilfe, der im Namen der gesamten Klinikleitung gratulierte und der jungen Familie zum Start ein paar nützliche Geschenke überreichte.

Franziska Hofmann hat sich vor der Geburt ihres ersten Kindes ganz bewusst für das Krankenhaus Hagenow entschieden. „Schließlich wurde auch ich schon in diesem Krankenhaus geboren“, erzählt die junge Mutter. „Ich fühle mich hier sehr gut aufgehoben, alle kümmern sich ganz liebevoll um uns.“

Inzwischen sind Mutter und Kind zu Hause beim stolzen Vater in Boizenburg. Nach einer geplanten Elternzeit von einem Jahr möchte Franziska Hofmann langsam wieder ins Berufsleben einsteigen, die Unterstützung der Familie sei ihr dabei gewiss.

zurück zur Übersicht