Start in einen tollen Beruf!

Schüler2020.jpg
Start in eine neue Ausbildung: 24 zukünftige Pflegefachfrauen und vier Pflegefachmänner gemeinsam mit Kursleiterin Diana Müller (v. r.), Pflegedirektorin Martina Seidel und der stellvertretenden Kursleiterin Regina Döllner

"Schön, dass Sie da sind.“ Diesen Satz werden die neuen Auszubildenden im Westmecklenburg Klinikum in nächster Zeit öfter in ihrem Arbeitsalltag von den Patienten, dem Pflegeteam und den Ärzten hören. „28 junge Menschen bilden von heute an mit allen anderen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen unseres Unternehmens den Grundpfeiler für jegliche Patientenversorgung; darauf sind wir sehr stolz“, begrüßt Pflegedirektorin Martina Seidel die neuen Auszubildenden. „Die Motivation, warum sie diesen Beruf erlernen möchten, wird verschieden sein. Doch etwas vereint alle: Die Freude, für Menschen und mit Menschen zu arbeiten.“
 
Menschen zu versorgen, egal ob jung oder alt – das ist eine Herausforderung, aber auch eine sinngebende Erfahrung. Dafür erwerben die Auszubildenden fachliche und personale Kompetenzen. Um ihre Ausbildungsziele zu erreichen, brauchen sie Fantasie, Ideenreichtum und Kreativität, um zu lernen, professionell auf pflegewissenschaftlicher Grundlage zu pflegen, mit Menschen zu kommunizieren, Beziehungen zu gestalten und sich dabei weiterzuentwickeln.

In diesem Jahr beginnt die Umsetzung der Ausbildungsreform. Im neuen generalistischen Ansatz werden die Altenpflege, die Gesundheits- und Kranken- pflege sowie die Gesundheits- und Kinderkrankenpflege zu einem Beruf verbunden: dem der Pflegefachfrau/des Pflegefachmannes.
Die Lehrer*innen der Pflegeschule haben sich ebenso wie die Praxisanleiter*innen des Klinikums intensiv mit den Änderungen auseinandergesetzt und freuen sich auf die neue Pflegeausbildung, auf ein gutes Gelingen mit mehr Zeit für die Auszubildenden und auf gut ausgebildete, motivierte Pflegefachkräfte in der Zukunft!

zurück zur Übersicht