Informationen zum Corona-Virus

Coronavirus_Darstellung_BzGA.jpg

Bei einem Verdacht auf eine Corona-Infektion fahren Sie nicht in ein Krankenhaus oder in eine Arztpraxis – nehmen Sie telefonisch mit Ihrem Hausarzt Kontakt auf. Auf diesem Weg wird alles Notwendige getan, um festzustellen, ob Sie tatsächlich infiziert sind und wenn ja, welche weiteren Schritte eingeleitet werden müssen. Außerhalb der Sprechstunden ist der Notdienst der Kassenärztlichen Vereinigung unter der Telefonnummer 116 117 zu erreichen.

 

Bürgertelefon

Bei Bedarf können Sie bei der extra eingerichteten telefonischen Hotline weitere Informationen zum neuartigen Corona-Virus und zu Ansprechpartnern erhalten. Das Bürgertelefon des Landkreises Ludwigslust-Parchim beantwortet Ihre Fragen unter: 03871 722-8800. Das Gesundheitsministerium hat in Zusammenarbeit mit dem Landesamt für Gesundheit und Soziales ein Bürgertelefon für allgemeine Informationen geschaltet: 0385 588-5888.

 

Besuchsverbot

Um eine weitere Ausbreitung des neuartigen Corona-Virus zu verhindern, dürfen Besucherinnen und Besucher das Gelände unserer Krankenhäuser derzeit nicht mehr betreten. Bitte weichen Sie auf Telefonate und Soziale Medien aus.

Ausnahmen gelten im Mutter-Kind-Zentrum sowie bei schwerkranken Patientinnen und Patienten, die sich in einem kritischen Zustand befinden. Auch Schwangere, die zur Entbindung ins Krankenhaus Hagenow kommen, dürfen ihren Partner mitbringen.

 

Hygienetipps

Das neue Corona-Virus ist von Mensch zu Mensch übertragbar. Grundsätzlich werden Maßnahmen der persönlichen Hygiene empfohlen: Häufiges Händewaschen, Husten- und Nies-Etikette sowie Abstand halten zu Erkrankten. Hier finden Sie die zehn wichtigsten Hygientipps.

 

 

 

zurück zur Übersicht