Abschiedsraum nach Renovierung und Neugestaltung übergeben

Ende März konnte Geschäftsführer Dr. Volker Schulz im Krankenhaus Ludwigslust den neu gestalteten Abschiedsraum im Samariterhaus übergeben.Darüber sind die Mitglieder des Ethikbeirates, das Ärzte- und Pflegeteam, insbesondere im Bereich der Inneren Medizin und der Notaufnahme unseres Klinikums sehr froh.

In der Regel nehmen Angehörige Abschied auf dem Zimmer der Station, wo der Patient oder die Patientin auch gestorben ist.  Es ergeben sich aber immer wieder Situationen, in der Angehörige von entfernten Orten angereist kommen und den Wunsch in sich spüren, ihren Verstorbenen zu sehen und Abschied von ihm zu nehmen, oder die Sterbesituation so dramatisch ist, dass ein Abschiednehmen im geschützten Rahmen für die Angehörigen eine große Hilfe ist.

In unserem Abschiedsraum haben Angehörige dann nach Absprache mit dem Pflegeteam der Station die Möglichkeit, in Ruhe und auch mit der nötigen Zeit Abschied von ihrem Verstorbenen zu nehmen.

Auf Wunsch der Angehörigen kann auch ein Seelsorger oder eine Mitarbeiterin des Hospizdienstes diesen Abschied mitgestalten und die Angehörigen in ihrer Trauer begleiten. Johannes Timm